Startseite | Pferdeosteopathie | Hundeosteopathie | Preise | Über mich | Links | Kontakt | Impressum
 

 
Wann zum Pferdeosteotherapeuten?
 
Therapie ist Teamarbeit!
 
Pferdeosteotherapeuten arbeiten im wechselseitigem Verständnis mit allen zusammen, die sich um das Wohl des Pferdes bemühen:
Tierärzte, Akupunkteuren, Hufschmiede, Sattler, Reiter, Besitzer, Trainer.
Dementsprechend können alle Genannten Kontakt mit einem Pferdeosteotherapeuten aufnehmen.
Sie sollten Partner in Therapie und Training sein.
 
Die Osteopathie hat sich besonders bei allen Erkrankungen des Bewegungsapparates bewährt, aber auch bei chronischen Krankheiten und vor allem bei der Vorbeugung von akuten Erkrankungen.
Im einzelnen:
 
bei andauernder Steifigkeit
bei Widersetzlichkeit gegen die Reiterhilfe
bei unerklärbaren Verweigerungen am Hindernis
bei Lahmheiten
bei schlechter Kopf-, Hals-, Schweifhaltung in Ruhe und bei der Arbeit
nach einem schweren Sturz
bei einem Leistungstief
bei Taktfehlern
nach einer Verletzung
bei Schmerzanzeichen während oder nach der Arbeit